26. Agrarpolitischer Tag

Die Norddeutsche Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG und der Kreisbauernverband Nordwestmecklenburg luden ein

Aus dem Referat von Bernhard Krüsken zu Vorschlägen der EU-Kommission bzgl. der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020

Die Veranstalter des 26. Argarpolitischen Tages, der in Malchow auf Poel stattfand, hatten in diesem Jahr das Thema „Fluch und Segen von Pflanzenschutzmitteln“ gewählt und -wie seit 2011- war ich wieder mit dabei.

In diesem Jahr übrigens als einzige Abgeordnete von Land- und Bundestag. Das sah im letzten Jahr noch ganz anders aus...

Als Referenten des Agrarpolitischen Forums waren geladen:

  • Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern

  • Claudia Schulz, Landesvorsitzende Bündnis 90/DIE GRÜNEN

  • Bernhard Krüsken, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes

  • Dr. Joachim Vietinghoff, Stellv. Direktor der Landesforschungsanstalt Mecklenburg-Vorpommern

Jörg Haase, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Nordwestmecklenburg, begrüßte alle Redner und Gäste und führte danach durch die Veranstaltung. Mein besonderer Dank gilt Herrn Dietmar Brauer. Er ist der pers. haftende Gesellschafter der Norddeutschen Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG, in dessen Räumen das Forum stattfand und wieder hervorragend von seinem Team organisiert wurde. Seit es dieses Forum gibt, also seit 1992, ist die NPZ Ausrichter des Agrarpolitischen Tages in Malchow.

Einen besonders interessanten Vortrag hielt aus meiner Sicht Dr. Vietinghoff, der seinen Ausführungen voranstellte, dass er seinen Schwerpunkt mehr auf den Segen von Pflanzenschutzmitteln legen würde. So räumte er u.a. mit dem Vorurteil auf, das Bienensterben in Deutschland sei vorrangig auf den Einsatz von Glyphosat zurückzuführen: Fakt ist aber, 90% des Bienensterbens ist auf Viruserkrankungen zurückzuführen und „nur“ 10% auf die Landwirtschaft, wobei er betonte, dass 10% eben 10% zu viel sind. Leider setzt sich Sachverstand in vielen Diskussionen nicht immer gegen Emotionen und Vorurteile durch...

Der Agrarpolitische Tag war wieder ein voller Erfolg und ich habe erneut eine Reihe von Informationen rund um die Landwirtschaft aus erster Hand erhalten.

 

Zurück